Klimaschutz in Kirn

Klimaschutz in Deutschland entwickelt sich mit großer Dynamik. Politik und Wirtschaft setzen dabei auf einen Mix von Maßnahmen und Instrumenten. Die nationale Klimaschutzpolitik steht im Kontext des Leitbilds einer nachhaltigen Entwicklung und der Agenda 21, denn es liegt auf der Hand, dass Handeln für den Schutz des globalen Klimas auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene unbedingt erforderlich ist.

Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, die Treibhausgasemissionen in Deutschland bis zum Jahr 2020 um 40 Prozent, bis 2030 um 55 Prozent, bis 2040 um 70 Prozent und bis 2050 um 80 bis 95 Prozent zu reduzieren (jeweils bezogen auf das Basisjahr 1990).

Mittel- und langfristige Ziele sind dabei notwendig, um gleichzeitig eine Stabilisierung der Treibhausgasemissionen zu erreichen und Planungs- und Investitionssicherheit zu gewährleisten.

Die Stadt Kirn trägt im Rahmen Ihrer Möglichkeiten zur Verwirklichung dieser Ziele bei. 

Ihr Ansprechpartner

Dipl. Ing. (FH) M. Neubrech
Natürliche Lebensgrundlagen und Bauen
Kirchstraße 3
55606 Kirn
Tel.: 06752 / 135-140
Fax: 06752 / 135-5140
markus.neubrech(at)kirn.de
www.kirn.de