Ehrenamtsinitiative

Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei!“

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wer von uns möchte nicht im Alter aktiv sein, die eigene Erfahrung in die Gesellschaft einbringen aber auch das ehrenamtliche Leben in unserer Stadt mitgestalten? Oft fehlen aber die Mitstreiter, Ideen für Projekte müssen erst noch entwickelt und der passende Rahmen für die Durchführung gefunden werden.

Ehrenamt bedeutet freiwilliges Engagement, gesellschaftliche Mitgestaltung, soziale Kontakte und soziale Einbindung. Ob bei der Betreuung von Kindern, Kranken und alten Menschen oder in sonstigen sozialen Bereichen, im Natur- und Umweltschutz, der Heimatkunde, der Brauchtumspflege oder auch in Form eines ganz individuellen Beitrages der Nachbarschafts- oder Freundeshilfe.

Mit der Initiative „Ich bin dabei!“ will Ministerpräsidentin Malu Dreyer an dieser Stelle ansetzen und das bürgerliche Engagement weiter stärken. Ich freue mich sehr, dass die Stadt Kirn als eine von sechs Kommunen an der dritten Staffel dieser Initiative teilnehmen kann.

Foto: Armin Seibert

Die Initiative „Ich bin dabei!“ kommt unserer Absicht, das Ehrenamt und freiwillige Engagement der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt intensiver zu unterstützen, nach.

Neben dem bereits bestehenden Engagement in Vereinen, Gruppen, Initiativen und Organisationen, welches unsere Stadt immer wieder bereichert, gibt es noch viele weitere Möglichkeiten auch für die, die sich bisher noch nicht engagiert haben.

Zur Seite der Landesregierung kommen Sie hier...

Informationen zum Versicherungsschutz im Ehrenamt bekommen Sie hier...

2. Gemeinsame Projektewerkstatt zur Initiative "Ich bin dabei!" der Stadt Kirn und der Verbandsgemeinde Kirn-Land

GEMA

Auch die GEMA fördert das Ehrenamtliche Engagement. Unter dem Motto GUTE MUSIK FÜR EINE GUTE SACHE bietet die GEMA reduzierte Vergütungssätze sowie Sondernachlässe an. Mehr dazu erfahren Sie hier...

Am Dienstag, 20.03.2018 trafen sich alle Projektgruppen der beiden Initiativen bereits zum zweiten Mal gemeinsam im Kirner Gesellschaftshaus zur Projektewerkstatt.

Etwa 45 Teilnehmer konnten trotz Grippewelle begrüßt werden und zeigten, wie viel Interesse alle Beteiligten am gemeinsamen Austausch haben. Alle Projektgruppen hatten Gelegenheit, ihre Gruppenarbeit vorzustellen und über den aktuellen Sachstand zu berichten.

Und inzwischen gibt es da viele Erfolgsgeschichten zu erzählen:So berichtete die Projektgruppe „Sulzbacher Treff“ aus der Stadt Kirn davon, bereits 66 Veranstaltungen in Kirn-Sulzbach angeboten zu haben. Der Terminplan für 2018 steht und ein Ende ist nicht in Sicht. Aber der Anspruch der Teilnehmer wächst und so wird jede Veranstaltung zur Herausforderung für die ehrenamtlichen Planer und Helfer. Aber es macht allen Akteuren viel Spaß und so soll es auch bleiben.

Die Projektgruppe „Wandern und Tourismus“ aus der Verbandsgemeinde Kirn-Land gab einen Einblick über die ausgearbeiteten vielfältigen Wandertouren wie z. B. die Strecken der 24-h-Wanderung, die Bier- und Backeswanderung, die regelmäßigen Wandertouren am Sonntag und die sporadischen Wandertouren unter der Woche. Hier werden Wanderwege nicht nur erwandert, sondern auch auf Ihren Zustand hin begutachtet.

Die Projektgruppe „Nahe erleben – Wassererlebnis in Kirn-Sulzbach“ aus der Stadt Kirn berichtet über die geplanten Arbeiten am bereits begonnenen Spazierweg, über erworbene Utensilien für die „Wasseruntersuchung“ und geplante Exkursionen mit Kindergartengruppen und Grundschulkindern.

Die Projektgruppe „E-Bike“, die sich bei der ersten gemeinsamen Projektewerkstatt von Kirn-Stadt und Kirn-Land gegründet hat, freut sich über zwischenzeitlich 20 regelmäßige Teilnehmer und berichtete über ihr Vorhaben, am Raderlebnistag einen Infostand am Radweg in Meddersheim über die Initiative „Ich bin dabei!“ und natürlich über ihre Projektgruppe „E-Bike“ zu betreiben.Insgesamt viele Ideen, viele Mitstreiter und viele tolle Projekte. Da fiel das aufmerksame Zuhören nicht schwer.

Nach Kaffee und Kuchen wurde die Homepage der Initiative bei Kirn-Land „www.ich-bin-dabei-kirn-land.de von ihrem ehrenamtlichen Betreuer, Herrn Nagel, vorgestellt. Dort kann man sich über die Projektgruppen in Kirn-Land informieren und Termine nachlesen. Zahlreiche Fotos und Filmbeiträge machen die Homepage lebendig.

Als Abschluss zeigte die Projektgruppe „Kirner Stadtgeschichte(n)“ einen Film über den „Tag des Handwerks der IG Steinweg aus dem Jahr 1987“. Bis dato hat die Projektgruppe über 40 Filme aus ihrem Fundus zusammen geschnitten, vertont und kommentiert.

Die nächste Projektewerkstatt der Stadt Kirn findet am Dienstag, 05.06.2018 ab 13.30 Uhr statt. Treffpunkt ist in der Begegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt im Wilhelm-Dröscher-Haus. Vor dort aus sollen das Gerbhaus und die Stadtbücherei besichtigt werden.

Kontakt

Stadtverwaltung Kirn
Kirchstraße 3
55606 Kirn

Tel.: 06752 / 135 - 0
Fax: 06752 / 135 - 250

E-Mail

Öffnungszeiten

Mo - Mi08.00 - 12.30 und
14.00 - 16.00 Uhr
Do08.00 - 12.30 und
14.00 - 18.00 Uhr
Fr08.00 - 12.30 Uhr

An-/Abreise

Die Stadt Kirn ist über die Bundesstraße 41 an das Autobahnnetz angebunden.  mehr